Ayurveda

Ayus= Leben &
Veda= Wissen

Das Wissen ums Leben
Die Ayurveda Medizin umfasst zahlreiche wichtige Themen, von der Therapeutik über die Psychosomatik bis hin zur Ernährungslehre und Gesundheitskunde. Gesundheit wird in der Ayurveda Medizin als in sich selbst stabil sein bzw. im Gleichgewicht sein verstanden. In diesem Gesundheitskonzept wird die mentale und körperliche Gesundheit gleichermaß bedeutend gesehen. Für die Ayurveda ist Gesundheit nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, sondern ein Zustand vollsten Wohlbefindens auf einer psychischen, physischen, mentalen und spirituellen Ebene. Dieses Konzept ist auch das der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

„Körper, Geist und Seele sind wie ein Dreifuß. Die Welt wird durch ihr Zusammenspiel erhalten.
Sie stellt das Substrat für alles Existierende. Vereint bringen sie das fühlende Wesen hervor, für das Ayurveda ins Licht gerufen wurde.“

CARAKA SAMHITA Kapitel 1, Vers 46

Ayurveda Therapien

In der Ayurveda beinhaltet die Therapeutik  die Erhaltung des individuellen Gleichgewichtes, sowohl den Schutz der Gesundheit, als auch das Korrigieren der aus dem Gleichgewicht geratenen pathophysiologischen Faktoren, so die Behandeln von Krankheiten.
Im Bereich der allgemeinen Körpertherapien gibt es eine Reihe von spezifischen Arten von therapeutischen Maßnahmen wie die: Gewebedezimierenden Therapien und Gewebevermehrenden Therapien die in sechs verschieden Therapien der inneren Medizin unterteilt werden.
Die reinigenden Maßnahmen eliminieren auf effektive Art und Weise die Ursachen einer Krankheit, während besänftigende Therapien Symptome und pathophysiologischen Faktoren zu beruhigen suchen.
In der Ayurveda werden Psychotherapie, physikalische Therapien, Chirurgie und Medikation oft nebeneinander durchgeführt, so sind auch Ernährungsberatung, Anweisungen für eine gesunde Lebensweise einschließlich dem bewussten Leben Teil einer ganzheitlichen Behandlungsweise,  von der ein Patient maximalen Nutzen ziehen kann.

Ayurveda Psychologie

Ayurveda ist eine außergewöhnliche ganzheitliche Medizin, die auf eine lange, auch spirituelle Tradition zurückblicken kann.
Diese Medizin ist eine reiche Quelle, die unser Existenz vervollkommnen kann. Es ist eines der weltältesten und vollständigsten Naturheilkunde-Systeme,  das immenses Wissen der Menschheit in sich birgt und das jeder kennenlernen darf.
Ayurveda besteht bei allen Krankheiten darauf, Körper und Psyche auszugleichen.
Obwohl psychisches Ungleichgewicht die mentalen Fähigkeiten betreffen, wird der Körper mitbehandelt.
Die Psychotherapie umfasst alle Behandlungsweisen von psychischen Ungleichgewicht mit psychologischen und psychosomatischen Therapien.

Schwangerschaft

In Indien ist es ganz natürlich, dass eine Frau während der Schwangerschaft regelmäßig mit Öl massiert wird. Massage wird hier nicht nur als therapeutische Maßnahme denn auch als Zuwendung gesehen. Im Ayurveda beginnt die Kindheit schon vor der Geburt. Der Lebensstil der werdenden Mutter, die Essgewohnheiten, verschiedene Ungleichgewichte können Auswirkungen auf das Kind haben. Daher nimmt die werdende Mutter durch ihre Lebensführung großen Einfluss auf das seelische und körperliche Wohlbefinden des Kindes. Die positiven Wirkungen der ayurvedischen Schwangerenmassage für Mutter und Kind sind zahlreiche. Die Schwangerenmassage richtet sich daher in großer Achtsamkeit nach der Frau mit dem individuellen Bedürfnis ihres Schwangerschaftsabschnittes.

Babymassage

Bei der Babymassage geht es vor allem um das Urbedürfnis des Säuglings, sanft berührt und gestreichelt zu werden. In vielen alten Kulturen ist dies eine traditionelle Kunst, die von der Mutter an die Tochter weitergegeben wird. Eltern lernen, wie sie das Bedürfnis ihres Babys nach Berührung, Wärme und Zärtlichkeit mit ihren Händen stillen können. Es wird die Ganzkörpermassage für Ihr Baby, eine Massage gegen Blähungen und Koliken, wie Ihr Baby mit Ihnen kommuniziert, wie Sie den Bindungsprozess stärken und Entspannungstechniken für Sie und Ihr Baby erlernt. Die Babymassage bietet eine wundervolle Möglichkeit, mit Ihrem Baby in innigen Kontakt zu kommen und die so wichtige Eltern-Kind-Bindung zu stärken
und die kindliche Entwicklung zu fördern Sie kann Ihnen helfen, die Bindung zu Ihrem Kind ganz intensiv zu gestalten. Sie lernen Ihr Baby zu "lesen", das heißt, seine Möglichkeiten, sich auszudrücken, zu verstehen und mit ihm zu kommunizieren.

Team

MA in Ayurvedic Medicine and Therapy
Isabelle Vedani MA Psychology
Isabelle Vedani MA Psychology
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK